Grundschule Kissing

Fahr  Rad - aber sicher!

 

Einen Vormittag lang übten ehren-amtliche Helfer der Verkehrswacht mit unseren Drittklässlern sicheres Verhalten im Straßenverkehr.

Dazu hatten sie allerlei technisches Gerät mitgebracht, anhand dessen den Kindern realitätsnah die Wiklichkeit erklärt wurde.

 
 

 

Mit Videos wurden die Kinder in die Thematik eingeführt, bevor sie an fünf Stationen praktische Erfahrungen sammeln duften.

 

Anhand von Experimenten konnten die Kinder erfahren, wie wichtig es ist einen Fahrradhelm aufzusetzen und dass der Helm auch richtig sitzen muss.

 
 

 

An einer anderen Station unter-suchte ein Helfer der Verkehrswacht die Fahrräder der Kinder auf Verkehrstauglichkeit, während eine andere Gruppe Slalomfahren im Parcours übte.

An einem Messgerät testeten die Schüler ihre Reaktionsschnelligkeit und staunten über die Länge ihres Bremswegs. Ein Fahrsimulator führte die Kinder virtuell in den Stadtverkehr. Hier galt es, frühzeitig Gefahren zu erkennen, um noch rechtzeitig auszuweichen.

Sogar Herr Kollmansperger erprobte seine Fahrkünste.

 
   

Gottesdienst zu Beginn des Schuljahres für die 2. - 4. Klassen

“Mit Kopf, Herz und Hand einander begegnen” lautete das Motto für den Anfangsgottesdienst der 2.-4. Klassen, in Anlehnung an das Leitbild unserer Schule. Miteinander in die Schule gehen, das bedeutet: viel sehen, viel hören, viel sprechen, fühlen und denken.

   

Auch was die Hände machen, hat oft eine große Wirkung. Wie wir mit Kopf, Herz und Hand gut handeln können wurde in der Begegnung Jesu mit den Kindern deutlich: einander beachten; spüren, was der andere braucht; einander berühren und Gutes tun.

  

Erster Schultag für die neuen Erstklässler

 

113 neue Erstklässer fanden sich mit ihren Eltern und Verwandten heute am ersten Schultag des Schuljahres 2017/18 in der Aula unserer Schule ein. Begrüßt wurden sie von Rektor Hermann Kollmansperger, Bürgermeister Manfred Wolf und ihren neuen Lehrerinnen.

 

 

Begleitet wurde die feierliche Begrüßung von den Kindern der Klasse 2a mit der Schulhymne und dem Schultütenlied.

Im Anschluss an den Festakt durften die Kinder mit ihrer neuen Lehrerin in ihre Klassenzimmer gehen, während sich die Eltern durch das Schulhaus führen ließen und vom Elternbeirat mit Getränken und Kuchen versorgt wurden.

 

Abschlussgottedienst: “Kleines kommt groß raus”

 

...mit diesem Wortspiel schauten SchülerInnen und LehrerInnen gemeinsam auf das vergangene Schuljahr und dankten für das “Groß-werden” im Leben.

Dabei erlebten zunächst alle das Groß-Werden in einem Tanz und in der Darstellung einer menschlichen Pyramide, was dann auf die vergangene Schulzeit übertragen wurde.

  

Im Spielen der biblischen Erzählung von Zachäus zeigte sich, was wirkliche Größe ausmacht: ein weites Herz, Ehrlichkeit und Freundschaft.

 

Die Schülerinnen und Schüler, die nach der vierten Klasse die Grundschule verlassen, wurden verabschiedet mit dem Segenslied: “Der Vater im Himmel segne dich und passe auf dich auf!”.

Abschluss des Chorjahres

Als Abschluss unseres erfolgreichen Chorjahres gab es zum fruit canon, den wir beim Pausenpicknick sehr beschwingt dargeboten hatten, endlich richtigen Obstsalat: selbst zubereitet!

Lecker!

     

Copyright © 2013. All Rights Reserved.